Über

Ich.

Ich heiße Isabella und bin 15 Jahre alt.
Einen festen Spitznamen habe ich nicht, da mich so gut wie jeder anders nennt. Aber die häufigsten Verwendungen sind :
Isy, Bella, Isa, Belli, Ischatz.
Ich liebe meine Freiheit über alles, und hasse es deshalb auch, wenn ich bevormundet werde.
Bin ein sehr sozialer Mensch, und bin deswegen auch bei der Feuerwehr und habe viele Kontakte.
Und ja ich bin nicht das typische Mädchen.
Ich liebe Naturwissenschaften wie Chemie, Physik und Mathematik. Finde Religion sehr interissant. Gehe zur Feuerwehr. Liebe Musik. Und lasse mir meine Meinung nicht verbieten .
Viele meiner Freunde nennen mich auch liebevoll Psychotante. Nicht weil ich so verrückt bin ( naja gut ich bin verrückt,); sondern weil ich Hobbypsychologin bin und viele mich um Rat bitten und ich wahnsinnig gerne helfe und ich Ansprechpatnerin für alles bin.
Außerdem fällt es mir oft sehr schwer 'Nein' zu sagen und bin eher unentschlossen. Hasse es aber dennoch, wenn sich andere nciht entscheiden können.

" my heart will die, but my soul will fly "

Alter: 19
 


Werbung




Blog

Vertrauen.

Mir fällt es schwer.
Sehr schwer.
Mich jemandem anvertrauen, dass ist eins der Dinge die ich nicht gern mache.
Warum?
Wenn ich einer Person etwas anvertraue, dann muss ich ihr gleichzeitig vertrauen. Doch dies ist eins der Dinge, die mir unglaublich schwer fallen.
Zu oft stehe ich zwischen zwei Menschen, die mir wichtig sind, und weiß nicht wer die Wahrheit sagt.
Zu oft hat man mich enttäuscht. Mein Vertrauen missbraucht.
Zu oft hat man mich angelogen, oder hintergangen.
Das sind Gründe, weswegen ich schwer vertraue.
Gründe, weshalb ich manchmal als kühl bezeichnet werde.
Gründe, wegen denen ich eigentlich so wirklich nur noch mir selbst vertraue.
Manchmal habe ich den Eindruck, dass ich fremden Personen eher etwas anvertrauen würde.
Vielleicht weil ich sie nicht gut kenne.
Aber ist das nicht eigentlich merkwürdig ?
Außerdem bekomme ich das Gefühl, dass ich zwar am Leben anderer teilnehme, aber mein eigenes Leben nur alleine lebe.
Als würde ich, obwohl ich daran teilnehme nebenher leben.
Und Vertrauen ist auch, den anderen am Leben teilhaben zulassen.
Daher würde ich sagen bin ich einer der misstrauischten Menschen.

21.4.13 20:04, kommentieren

Werbung


Vergangenheit.

Sie lässt mich nicht los.
Aber ist es Vergangenheit, wenn man so oft über diese Zeit nachdenkt?
Heißt es nicht dann Vergangenheit, wenn man sie zurück lässt?
Dennoch hoffe ich, dass ich diese Zeit nun hinter mir lassen kann.
Doch du machst es mri nicht leicht.
Es fällt mir schwer, wenn ich fast jeden Tag die Sehnsucht in deinen Blicken seh.
Aber jetzt, jetzt ist die Zeit gekommen, in der ich bereit bin meinen Weg weiter zu gehen auch ohne dich.
Mich einfach vom Wind tragen zu lassen.
Und diesen Weg einfach nur mal für mich zu gehen,
ist ein gutes Gefühl.
auch wenn ich weiß, das dieser Plan nicht endgültig sein wird, hoffe ich, dass ich zumindest im Moment

"Bye, bye 'Vergangenheit"

sagen kann. ♥

 

3.4.13 18:12, kommentieren

Miss the sun.

2.4.13 14:18, kommentieren